Die Autoren

Prof. Gert Schmidt
Prof. Gert Schmidt

Prof. Gert Schmidt gründete 1983 den ERFOLG Verlag und war bis 1993 Herausgeber und Chefredakteur des wirtschafts-politischen Magazins ERFOLG. Der Verlag wurde zehn Jahre lang ausschließlich durch Gert Schmidt finanziert und war Zeit seines Bestehens vollkommen unabhängig. ERFOLG enthüllte durch intensive Recherche mehrere große österreichische Skandale. Prof. Gert Schmidt hatte wesentlichen Anteil an der Verhaftung Unterwegers.

Heute ist Prof. Schmidt Geschäftsmann und Privatier.



Gerlinde Wambacher-Culik
Gerlinde Wambacher-Culik

Gerlinde Wambacher-Culik absolvierte das Studium der Kommunikationswissenschaft, war ERFOLG Redakteurin und ist heute Chefredakteurin des Online Magazins EU-Infothek.

Mein Buch: Gut gegen Nordwind
Mein Albtraum: Hundert Jahre Einsamkeit
Mein Wunschtraum: Niemand hungert, kein Kind muss leiden, kein Tier wird gequält, Weltfrieden
Mein letzter Traum: Ich habe den Flieger verpasst...
Mein Motto: Das Leben ist zu kurz, um schlechten Rotwein zu trinken
Mein Zitat: Yes we can!


Heinz Wernitznig
Heinz Wernitznig

Heinz Wernitznig studierte Kommunikations- wissenschaft, war leitender Redakteur des Monatsmagazins ERFOLG und leitet heute das Wirtschaftsressort des Neuen Volksblatt in Linz.

Mein Buch: Krimis von skandinavischen Autoren
Mein Albtraum: Eine unheilbare Krankheit
Mein Wunschtraum: Live beim Fußball WM-Finale dabei sein
Mein letzter Traum: War etwas Unangenehmes
Mein Motto: Was Du heute kannst besorgen...
Mein Zitat: Der Glaube versetzt Berge

Share |

eBook kaufen
Jetzt können Sie das neue ebook zur Cause Jack Unterweger um 1,99€ hier sofort kaufen.
Die Verhaftung
Das Geheimnis von Jack Unterwegers Verhaftung

Jack Unterweger baute sich systematisch in fast allen Redaktionen Österreichs ein Netzwerk von Verbindungsdamen auf. Mit seiner markanten Chuzpe und Wirkung auf Frauen gelang es ihm, zumeist schlanke, gutaussehende junge Frauen für sich zu begeistern. Diese jungen Frauen wollten ihm helfen, ihn fördern, suchten oftmals auch seine besondere Nähe.

Unterweger gelang dieses gefährliche Spiel auch in der ERFOLG-Redaktion. Vorerst ohne Wissen der Kollegen(innen) und des Herausgebers intensivierte Jack Unterweger bereits vor seiner Flucht den intimen Kontakt in die ERFOLG-Redaktion. Er spielte den Verliebten und nutze auf seiner Flucht die Unerfahrenheit und Gutmütigkeit seiner jungen Verehrerin, auch um an Geld zu kommen.

Als ERFOLG-Herausgeber Gert Schmidt von dieser Liaison erfuhr, war ihm die Gefahr, in welcher die junge Mitarbeiterin schwebte, sofort bewusst. Nachdem aufklärende Gespräche nicht fruchteten, entschloss sich Gert Schmidt, den zwischenzeitlich auf der Flucht befindlichen Jack Unterweger ausfindig zu machen und der Verhaftung zuzuführen. Zu diesem Zeitpunkt wussten nicht einmal die besten Kriminalisten der SOKO in Österreich von seinem Aufenthaltsort. Man vermutete Unterweger in Südamerika, in Australien, irgendwo auf der Welt. Jack Unterweger war scheinbar spurlos verschwunden.